Zwanziger Jahre Revival

Gerade hatte die neue Serie „Babylon Berlin“ in der deutschen Hauptstadt Weltpremiere. Die Filme von Regisseur Tom Tykwer nach den Kriminalromanen von Volker Kutscher spielen im Berlin der Zwanziger Jahre. Viele Szenen wurden an Originalschauplätzen in Berlin gedreht. Die deutsche Serie läuft seit 13. Oktober auf Sky an, im nächsten Herbst wird sie in der ARD ausgestrahlt. „Babylon Berlin“ wird auch international u.a. in den USA, in Großbritannien, Russland und Spanien zu sehen sein. „Babylon Berlin lässt den Berlin-Mythos der Zwanziger Jahre lebendig werden. Diese Zeit prägt Berlin bis heute – und mit der Serie bekommt sie ein internationales Publikum“,sagt <strong style="background-color: initial;"> Burkhard Kieker</strong>, Geschäftsführer von visitBerlin. Laut einer Studie des Medienboards Berlin-Brandenburg werden rund zehn Prozent aller Berlin-Gäste durch Filme und Serien mit Drehort Berlin zu einem Besuch in der deutschen Hauptstadt inspiriert.


Read the article